Die Lakota Schwitzhütte

Eine alte Art sich zu reinigen und zu beten

Sie wollen aktiv eine Schwitzhütte erleben?
Die Schwitzhütte ist ein uraltes Ritual. Sie war und ist bei vielen Völkern weltweit bekannt und in Gebrauch. 

Unsere Schwitzhütte folgt im Ablauf der Lakota Tradition; und so danken wir als Erstes den Lakota, die uns Europäern ihre Tradition weiter gegeben haben, um wieder zu UNSEREN ureigenen Wurzeln zu kommen.

So ist es für uns auch selbstverständlich, dass die alten Lakota Regeln geachtet werden wollen (alle Details, auch zum finanziellen Ausgleich, können bei Anmeldung besprochen werden)

Das Prinzip der Schwitzhütte ist einfach:

Ein igluförmiges Gerüst aus Weide- oder Haselstangen wird lichtdicht abgedeckt. Dann werden Steine bis zur Rotglut im Feuer erhitzt; die Teilnehmer finden ihren Platz in der Hütte und es kommen die heißen Steine in das Feuerloch in der Mitte der Schwitzhütte.

Die Eingangstür (Decken) wird geschlossen, wir sitzen im Dunkeln – im Bauch von Mutter Erde.

Wir schwitzen, singen und beten.

Wir schwitzen vier Runden. Jede Runde hat ihre Bedeutung und Lieder.

Ich kann jetzt noch seitenweise über den Prozess und die Symbolik einer Schwitzhütte schreiben, doch man muss sie einfach am eigenen Leib, mit allen Sinnen erleben und erfahren.

In diesen turbulenten, ja verrückten Zeiten sind wir immer wieder darauf hingewiesen worden:

Nützt eure Werkzeuge: Ties machen, mit der Heiligen Pfeife beten und uns in der Schwitzhütte körperlich und energetisch zu reinigen.

So setzen wir diese Inspiration um.

Viele Völker, viele Menschen, eine Stimme für Frieden, Respekt und Liebe zu Allem was lebt.

Ich freue mich auf euch.

Mitakuye Oyasin

Alle meine Verwandten

Dr. Markus Heiner Kammüller

Aktuelle Termine - Seminare und Schwitzhütten

Wir gehen neue Wege und an neue Plätze.

Die kommenden Schwitzhütten werden in Horlachen/ Gschwend stattfinden. Die aktuell bekannten Termine:

transformation

Unsere Schwitzhütten 2023

Unsere monatlichen Schwitzhütten finden derzeit in Horlachen-Gschwend im schwäbischen Wald statt. Bitte meldet Euch schriftlich oder telefonisch bei uns, auch wenn Ihr nur zum Schnuppern vorbei schauen wollt. Darüber freuen wir uns und danken für Euer Interesse. Weitere Informationen auf Anfrage. Es sind auch Schwitzhütten nach Absprache möglich.

Sweat_quer

Begegne Dir selbst

Nachdem wir in den letzten Jahren, diese kostbare Zeit schätzen gelernt haben, bieten wir bei Bedarf ein Intensiv-Wochende in Horlachen an.

Von Donnerstagabend bis Sonntag 15Uhr wird dies möglich sein.

Es werden fünf bis sechs Schwitzhütten stattfinden.

Wir erleben eine intensive gemeinsame Zeit, bei der tiefe Reinigungs- und Heilungsprozesse angeregt werden.

Die eigene Bereitschaft und die Bedürfnisse der Teilnehmer/innen bestimmen die Intensität der inneren Prozesse.

Eine Balance von Ruhe und Aktivität ( Spaziergänge, Meditation und ausreichend Schlaf ), Gespräche im Kreis und auch Einzelgespräche werden so stattfinden, wie es für das Wohlbefinden dienlich ist.

Wir reduzieren unsere Ernährung, entlasten unseren Körper.

Schwitzhüttenleiter wird Dr. Markus Heiner Kammüller sein.

Heidi Michaela Debatin ist für die Begleitung, Meditation und klärende Gespräche für Sie da, ebenso für die tägliche Organisation.

Weitere Informationen auf Anfrage.

baeren

Über das Leben und die Liebe

Dieses Seminar lädt all jene ein, die eine tiefe Verantwortung für sich selbst spüren und dem Ruf ihres Herzens immer mehr folgen wollen. Besonders die Bedeutung der Zwillingsseele – Dualseele wird zeigen, was bedingungslose Liebe vermag. Gemeinsam werden wir das Zusammenspiel von Ursache und Wirkung (Karma) betrachten. Angst trennt uns vor der Liebe Eingefahrene Glaubenssätze und Verhaltensweisen Spiegelfunktion Selbsterkenntnis.

Eine gemeinsame Lakota Schwitzhütte ist eingeplant. Was wir theoretisch erkennen, wollen wir auch praktisch in unser Leben integrieren.

In diesen Schwitzhütten bitten wir gemeinsam für Frieden in uns und auf unserer Erde.

Bitte meldet Euch per E-Mail oder telefonisch, auch wenn Ihr nur mal zum Schnuppern vorbei schauen wollt. Darüber freuen wir uns und danken für Euer Interesse.

Heidi Debatin und Markus Heiner Kammüller

Kontakt

Wenn Sie sich für unsere Angebote interessieren, schreiben Sie uns gerne eine Nachricht.

Wir melden uns bei Ihnen, sobald es uns möglich ist.